EN | DE     Startseite / News / Sitemap / Impressum / Datenschutz

Technische Federn in verschiedenen Formen und Ausführungen

Technische Federn

Eines der ältesten und wichtigsten kraftspeichernden Hilfsmittel

Technische Federn gelten als Einzelteil, gemessen am Konstruktionsaufwand des Endproduktes, oft als unwichtig. Sie sind jedoch mit eines der ältesten und wichtigsten kraftspeichernden Hilfsmittel des Menschen. Es lässt sich heute zwar nicht genau sagen, wann und in welcher Weise zuerst die federnden Eigenschaften von Holz oder Tiersehnen erkannt und benutzt wurden, aber schon bei der Jagd mit Pfeil und Bogen, wurden solcherart Eigenschaften angewandt. In der Bronzezeit wurden die ersten Metalle verarbeitet und es entstanden zum Beispiel Gewandnadeln, die den Drehfedereffekt ausnutzten.

Technische Federn aus Flachmaterial

Die ersten technischen Federn aus Flachmaterial wurden noch vor Beginn unserer Zeitrechnung hergestellt. Sie kamen zum Beispiel für Steinschleudern und später, bis ins Mittelalter, für Wurfmaschinen oder auch als Antriebe von einfachen Drehbänken zum Einsatz.

Mit der Entwicklung des Drahtziehens war auch der Einsatz von Stahldraht möglich. So verwendete Leonardo da Vinci zum Beispiel Spiral- und Schraubendruckfedern für Radschlossgewehre. Ab der Mitte des 18. Jahrhunderts nahm die Entwicklung des technischen Fortschritts unwahrscheinlich Fahrt auf. Durch neue, effektivere Verfahren bei der Stahlgewinnung konnten Industriezweige entstehen, die wiederum enormen Bedarf an technischen Federn anmeldeten. So zum Beispiel der Eisenbahnbau, der beginnende Maschinenbau, später die Entwicklung von Fahrzeugen aller Art. Noch bis zum 19. Jahrhundert wurde dabei die Federherstellung hauptsächlich handwerklich betrieben. Doch solche wichtigen Entdeckungen, wie das Patentieren von Drähten und die Entwicklung von Federwickelmaschinen Anfang des letzten Jahrhunderts brachten den technischen Fortschritt in die Federfertigung.

Heute werden technische Federn meist vollautomatisch für alle Industriezweige hergestellt. Hauptabnehmer hierfür sind zum Beispiel die Automobilindustrie, die Anlagenelektrik, der Maschinenbau – Anlagenbau, die Sanitärtechnik, die Medizintechnik, die Spielzeugindustrie sowie die Elektrotechnik / Elektronik.

In diesem Video sehen Sie verschiedene technische Federn aus unserer Produktion. Die Herstellung der technischen Federn erfolgt speziell nach Kundenwunsch.