EN | DE     Startseite / News / Sitemap / Impressum / Datenschutz

Drehfedern und Doppeldrehfedern aus Federtahldraht

Drehfedern und Doppeldrehfedern

Drehfedern (torsion springs) – werden auch als Schenkelfedern, Doppeldrehfedern oder Torsionsfedern bezeichnet.

Bei einem Drahtdurchmesser von 0,20 mm bis 2,50 mm stellen wir die Drehfedern aus kalt verformtem Federstahldraht nach DIN 2194 und 2097 her. Dabei können die Federn mit oder ohne Steigung (Windungszwischenraum), mit rechtem oder linkem Wickelsinn und mit unterschiedlichen Formen und Abbiegungen hergestellt werden. Weitere wichtige Merkmale für die Fertigung sind der Herstellwinkel α, der den Lieferzustand der Schenkel zueinander darstellt, der Vorspannwinkel α1, der den Einbauwinkel der Schenkel angibt und der Arbeitswinkel α 2, der den Federweg beschreibt.

Drehfedern können unter Angaben von Federkräften, auch Drehmoment genannt, gefertigt werden.

Die im Unternehmen produzierten Doppeldrehfedern werden beispielsweise in Mittelarmlehnen von Fahrzeugen verbaut, die dazu dient, den Deckel der Lehne nach dem Öffnen wieder zu schließen. Oder die Drehfedern werden in einfachen Gartengeräten wie Heckenscheren verbaut, um zu gewährleisten, dass die beiden Scherenschenkel nach einem getätigten Schnitt wieder in ihre Ausgangslage zurückfedern.

Ein anderes Einsatzgebiet der in der Alfred Weigel KG Federnfabrik hergestellten Federn ist der automatische Rückeinzug von Sonnenschutzrollos.